In the long run we are all dead

Das beruehmte Keynes Zitat ist, abgesehen vom hohen Wahrheitsgehalt, auch eine doch recht pragmatische Einstellung, moeglicherweise berechtigten Einwaenden entgegenzutreten.

Es laesst keine weitere Eroerterung zu diesem Thema mehr zu und beendet die Diskussison. Endgueltig!
 
 
 

Nun sind beinahe 100 Jahre vergangen und unsere Welt ist eine andere als in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Waren damals die durchaus ehrenwerten Ansaetze schnell die Produktivitaet und den Wohlstand vor dem ersten Weltkrieg in Europa wieder herzustellen, haben wir es heute mit einem exponentiellen technischen Fortschritt zu tun, den wir nicht berechnen koennen.

Hier wuerde vermutlich ein weiteres Keynes Zitat passen - we simply don't know. Das muss auch in etwa die Inspiration von Alan Greenspan gewesen sein, als er dem Senat Rede und Antwort zur Finanzkrise 2008 stand und der Praesident wissen wollte, wie konnte es dazu kommen. Ja, Sie ahnen es, die Antwort war - we are simply not smart enough.

Man gewinnt den Eindruck, als waere die Gleichsetzung bei Keynes in etwa diese:

Zukunft = Risiko = nicht planbar = nicht relevant
 
Hommage an Markus Fraeger


 

Bestimmt ist es nicht voellig falsch, den demographischen Wandel zu erwaehnen, wenn es um eine umlagenfinanzierte Rente geht.
Es wird vielleicht in meinen Augen etwas ueberstrapaziert. In den 1980er Jahren prognostizierte jeder eine Massenarbeitslosigkeit, weil der Fortschritt der Datentechnik und der damit verbundene Wandel im Buero gegenwaertig wurden.
Wieviel des demographischen Wandels durch technologischen Fortschritt aufgefangen wird ist schwer abzuschaetzen und deshalb - hier bin ich ganz bei Keynes - we simply do not know. 
 
Aber in den letzten Jahren hat die Digitalisierung schon ganz erheblich die Gesellschaft und Arbeitswelt veraendert und moeglicherweise, waere eine Rentenreform langsam angebracht, denn die geht ja noch auf das 18. Jahrhundert zurueck und hat sich nur unwesentlich veraendert. Der hochgelobte Bismarck, begegnete damit lediglich den streikenden Bergarbeitern.
 
Ausserdem waere es schon wuenschenswert, dass ein Staat die Rentenverpflichtungen aehnlich behandelt, wie ein DAX-Konzern - dann haetten wir naemlich einen Deckungsstock, der auch aktiv bewirtschaftet werden kann und dem Gesamtwohl zugute kommt und braeuchten nicht neidisch nach Norwegen schielen.  

Also, es gibt noch viel Gestaltungsspielraum und Anpassungsbedarf.





Further Readings